Werbung:

Nissan spendet vollelektrischen LEAF an den Vatikan

8.6.2021 Rom, Italien. Pünktlich zum Weltumwelttag am 5. Juni hat Nissan einen vollelektrischen Nissan LEAF an den Vatikan ausgeliefert. Genau wie der japanische Automobilhersteller hat auch der Stadtstaat seine künftige Klimaneutralität zum zentralen Ziel erklärt.

WERBUNG:

Der lokal emissionsfreie LEAF wurde von Kardinal Giuseppe Bertello, Präsident des Governatorats der Vatikanstadt und Präsident der Päpstlichen Kommission für den Staat Vatikanstadt, in Empfang genommen. Im Rahmen der Aktionsplattform „Laudato si’“ hat der Vatikan angekündigt, dass katholische Einrichtungen innerhalb von sieben Jahren ökologisch nachhaltig werden sollen. Benannt ist sie nach der päpstlichen Umwelt-Enzyklika von 2015.

„Ich fühle mich geehrt, im Namen von Nissan den Heiligen Stuhl auf dem Weg zur Klimaneutralität zu unterstützen – ein Ziel, das auch Nissan anstrebt“, erklärte Marco Toro, Geschäftsführer von Nissan Italien bei der offiziellen Übergabe.

„Wir arbeiten darauf hin, dass 75 Prozent unserer verkauften Fahrzeuge in Europa bis 2023 elektrifiziert sind, und wollen bis Anfang der 2030er Jahre unser Modellangebot komplett elektrifizieren. Dies alles baut auf dem Erbe des Nissan LEAF als weltweit erstem Großserien-Elektroauto auf, von dem 530.000 Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind, die bereits weltweit mehr als 2,8 Millionen Tonnen CO2 eingespart haben.“*

Der Nissan LEAF ist mit zwei unterschiedlichen Batteriegrößen erhältlich und verfügt unter anderem über technologische Raffinessen wie das e-Pedal, das Fahren mit nur einem Pedal ermöglicht. Für die europäischen Märkte wird der LEAF im britischen Sunderland hergestellt. Kürzlich kündigte der Automobilhersteller an, dort die werkseigene Stromerzeugung aus eigenen erneuerbaren Quellen zu verdreifachen und damit 20 Prozent des eigenen Energiebedarfs zu decken. Genug, um jeden in Europa verkauften LEAF mit der lokal emissionsfrei gewonnenen Energie zu fertigen.

WERBUNG:

Zu den Innovationen, die Nissan auf seinem globalen Weg zur Klimaneutralität begleiten werden, gehört die Einführung von Modellen wie dem neuen Qashqai und X-Trail mit der einzigartigen e-Power Technologie, dem neuen vollelektrischen Nissan Ariya sowie einem neuen Elektro-Van.

Nissan spendet vollelektrischen LEAF an den Vatikan – Kardinal Giuseppe Bertello, Präsident des Governatorats der Vatikanstadt und Präsident der Päpstlichen Kommission für den Staat Vatikanstadt, nimmt den lokal emissionsfreien Nissan LEAF in Empfang von Marco Toro, Geschäftsführer von Nissan Italien. (Quelle: Nissan)

* Berechnung: Gesamtfahrleistung (Nissan Global Data Center) / Fahrzeugregistrierungen bei Carwings, Gesamtanzahl der kumulierten Verkäufe

Nissan LEAF e+ mit 62 kWh Batterie: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 18,5; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+;

Nissan LEAF (ZE1) MY20 mit 40-kWh-Batterie: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 17,1; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

WERBUNG:
WERBUNG:
Werbung: