Werbung:

Michelin sucht den „SUPER RACER 2017“

25.4.2017. Vom Simulator auf die echte Rennstrecke – Michelin bringt verborgene Rennfahrertalente auf die Piste. Zusammen mit den Zeitschriften auto motor und sport, sport auto und MOTORSPORT aktuell sowie dem Unternehmen upgraded sucht der weltweit agierende Reifenhersteller den „SUPER RACER 2017“.

WERBUNG:

Im Rahmen verschiedener Messen und Veranstaltungen rund um das Thema Mobilität und Motorsport haben Besucher deutschlandweit die Möglichkeit, am Rennsimulator „upracer“ ihr Können unter Beweis zu stellen. Auf die Schnellsten wartet ein exklusives Bootcamp. Anschließend kämpfen die drei Finalisten in einem echten Rennauto um den Titel und einen Fahrerplatz bei der Langstreckenmeisterschaft VLN/RCN im Team Teichmann Racing.

Termine für Nachwuchsrennfahrer

Die Aktion startete auf der i-Mobility vom 20. bis 23. April in Stuttgart. Weitere Termine sind bei der Tuning World Bodensee vom 28. April bis 1. Mai, bei den sport auto High Performance Days am Hockenheimring vom 14. bis 16. Juli und den sport auto Perfektionstrainings auf dem Nürburgring am 4. und 5. Juli sowie 28. und 29. September. Darüber hinaus können Besucher der SimRacing Expo und GT500 vom 16. bis 17. September am Nürburgring in das Cockpit des Rennsimulators steigen und ihre Fähigkeiten zeigen. Die letzte Gelegenheit ist schließlich bei der Essen Motor Show vom 2. bis 10. Dezember 2017 in Essen.

Der „upracer“ der Firma upgraded gehört zu den realistischsten und professionellsten Rennsimulatoren, die es derzeit auf dem Markt gibt. Drei Monitore füllen nahezu das gesamte Sichtfeld aus. Gleichzeitig simuliert eine Motion-Einheit Fliehkräfte von 0,5 bis 2,5 G. Dank einer großen Auswahl von Rennstrecken, Fahrzeugen und Set-ups sowie nahezu aller Witterungsbedingungen und Straßenverhältnisse vermittelt der Simulator authentisches Motorsport-Feeling. Das erlaubt ein Talentscouting unter sehr realitätsnahen Bedingungen.

Nur die Schnellsten kommen weiter

WERBUNG:

Wer sich im Simulator bewährt, bekommt eine Einladung zu einem exklusiven Bootcamp: Die schnellsten gescouteten Fahrtalente treten an drei spannenden Tagen in unterschiedlichen Tagesdisziplinen gegeneinander an, um ihre körperliche Fitness und ihr Gruppenverhalten unter Beweis zu stellen. Die drei Besten ziehen in das Finale ein.

Finale auf der Rennstrecke

Echtes Rennwagen-Feeling im realen Rennfahrzeug erwartet die Finalisten auf einer echten Rennstrecke. Hier entscheidet sich, wer SUPER RACER wird und einen Fahrerplatz im Teichmann Racing Team bekommt. Im Frühjahr folgt dann der Erwerb der Fahrerlizenz für die Langstreckenserie VLN/RCN, sodass unvergesslichen Rennwochenenden im Cockpit eines Renn-Porsche nichts mehr im Wege steht.

Jahrzehntelange Motorsportkompetenz

Seit der Gründung des Unternehmens ist Michelin im Motorsport aktiv. Dieser bietet mit seinen extremen Einsatzbedingungen das perfekte Testlabor für die Entwicklung innovativer Technologien. Wo immer die Marke bislang antrat, erzielten ihre Partner Siege in Serie. Aktuell stattet Michelin unter anderem Teams beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und den Läufen zur Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) mit hochmodernen Rennreifen aus. Auch in den hochklassigen GT- oder Tourenwagenserien, wo Geschwindigkeit, Ausdauer und Haltbarkeit gefragt sind, vertrauen die Teams auf Pneus des weltweit agierenden Reifenherstellers. MICHELIN Reifen stellen außerdem in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ihre Robustheit und optimalen Grip auf Schotter, Schnee, Matsch, Asphalt und Sand eindrucksvoll unter Beweis. Als exklusiver Ausrüster stattet Michelin außerdem die rein elektrischen Boliden der FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft mit dem innovativen MICHELIN Pilot Sport EV2 aus.

WERBUNG:
Werbung: