Werbung:

LEW Lastmanagement

21.7.2020. Unternehmen können viel Geld sparen, wenn sie ihre Energieflüsse intelligent steuern. Die Lechwerke bieten ihnen dafür eine sichere und einfach zu nutzende Komplettlösung an: das LEW Lastmanagement. Betriebe erfassen damit ihren jeweiligen Energieverbrauch (Energiemonitoring), können die Daten selbstständig analysieren (Energiemanagement) und intelligent steuern (Lastmanagement).

WERBUNG:

Unter anderem reduziert das LEW Lastmanagement während der von den Stromnetzbetreibern veröffentlichten Hochlastzeitfenstern automatisch die Leistung flexibler Energieverbraucher oder nutzt vorhandene Eigenerzeugungskapazitäten, u Lastspitzen beim Strombezug gezielt zu vermeiden. Allein durch die so erzielten Einsparungen bei den Netzkosten amortisiert sich der Einsatz des Systems in der Regel innerhalb eines Jahres.

„Der Einstieg ins LEW Lastmanagement ist für Unternehmen unkompliziert, denn unsere Energieexperten unterstützen sie umfassend. Beispielsweise bei der Auswahl der Systemkomponenten, bei der Installation der Hard- und Software oder durch die Schulung der verantwortlichen Mitarbeiter“, betont LEW Produktmanager Energiemanagement Marco Ebner.

Energiemanagement in Unternehmenshand

Herzstück des LEW Lastmanagement-Systems ist der Lastmanagement Controller. Die Hardwarekomponente wird vor Ort im Unternehmen an die bestehende Zählerinfrastruktur angeschlossen. Sie ist einsatzfertig ausgestattet mit allen IT-Ressourcen und Applikationen, die zur Erfassung, Verarbeitung und Speicherung der Energiedaten des Unternehmens notwendig sind. Das Gerät verfügt über alle gängigen Schnittstellen für den Datenaustausch – zu Produktionssteuerung und Energieerzeugungsanlagen bis hin zu Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Über die zugehörige Software haben Betriebsverantwortliche jederzeit Zugriff auf umfangreiche Analysen und übersichtliche Berichte ihrer Erzeugungs- und Verbrauchsprotokolle.

Stand-alone-System belässt Daten im Betrieb

WERBUNG:

Unternehmen können den LEW Lastmanagement Controller zu 100 Prozent als Stand-alone-System nutzen: Seine Software verarbeitet und speichert alle erfassten Daten ausschließlich vor Ort im Unternehmen. Das LEW Lastmanagement ist damit eines von wenigen Energiemanagementsystemen am Markt, das vollständig ohne Datenaustausch mit externen Systemen funktioniert.

Modularer Aufbau macht individuelle Lösung einfach

Ein weiterer Vorteil: Das LEW Lastmanagement ist modular aufgebaut. Die Funktionen werden also für jedes Unternehmen individuell zusammengestellt und angepasst.

Zu den Standard-Funktionen gehört die Systemkomponente für das Energiemonitoring. Sie stellt alle Energieflüsse im Unternehmen transparent dar. Die Energiemanagement-Funktionen bereiten die Energiedaten strukturiert auf und erleichtern so Effizienzanalysen und das Berichtswesen. Und die Module für das dynamische Lastmanagement schaffen ein intelligentes Netzwerk zwischen den einzelnen Energieverbrauchern sowie vorhandenen Energiespeichern und Energieerzeugungsanlagen eines Unternehmens. Über dieses Netzwerk kann das LEW Lastmanagement die Energieflüsse und Prozesse direkt und vollautomatisch steuern.

LEW Lastmanagement auf einen Blick

Monitoring, Energiemanagement und Lastoptimierung mit einem System
Reduzierung der Lastspitzen zu Hochlastzeiten
Optimierung des Eigenstromverbrauchs
Unterstützung von Effizienzmaßnahmen und Energie-Audits
Stand-alone-Lösung ohne Übertragung von Unternehmensdaten nach außen
Modularer Aufbau für unternehmensindividuelle Lösungen

WERBUNG:
WERBUNG:
Werbung: