Werbung:

Honda NSX mit „International Engine of the Year“-Award 2017 ausgezeichnet

27.6.2017 Frankfurt am Main. Begehrte Auszeichnung für ein einzigartiges Konzept: Der Motor des Honda NSX wurde zum besten „Newcomer“ gekürt. Eine Jury aus internationalen Autoexperten würdigte den 3,5-Liter-V6-Hybridantrieb des Supersportlers mit einem „International Engine of the Year”-Award.

WERBUNG:

Die Motoren der Nominierten wurden nach Merkmalen wie Leistungsabgabe, Geräuschentwicklung, Fahrgefühl, Kraftstoffverbrauch und Ansprechverhalten bewertet. Vergeben werden die „International Engine of the Year”-Awards seit 19 Jahren von der Fachzeitschrift „Engine Technology International“. Insgesamt umfasst der Wettbewerb acht unterschiedliche Kategorien.

„Es ist eine große Ehre, diesen Preis zu erhalten. Der NSX wurde als das Spitzenprodukt von Honda entwickelt und zeugt von der Leidenschaft und dem Engagement des Unternehmens für ein völlig neues sportliches Erlebnis, der New Sports Experience“, erklärte Hiroki Hayashi, Präsident von Honda R&D Europe, anlässlich der Preisverleihung.

Einzigartiges Antriebskonzept

WERBUNG:

Herzstück des Sport-Hybridantriebs ist ein speziell entwickelter V6-Doppelturbo-Mittelmotor in Kombination mit einem neuen 9-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe (9DCT) und einem Elektromotor als Direktantrieb. Zusammen bilden diese Komponenten die hintere Antriebseinheit. Verstärkt wird das blitzschnelle Ansprechverhalten und dynamische Handling des NSX durch die Doppelmotoreinheit (Twin Motor Unit, TMU) mit zwei Elektromotoren, welche die beiden Vorderräder unabhängig voneinander antreiben.

Der Hybridantrieb kommt auf eine Spitzenleistung von 581 PS: 507 PS stammen vom Benzinmotor, 74 PS von der Doppelmotoreinheit und dem Direktantriebsmotor.

Kraftstoffverbrauch NSX in l/100 km: innerorts 10,3; außerorts 9,9; kombiniert 10,0. CO2-Emission in g/km: 234. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG.)

Honda NSX

Honda NSX (Foto: HONDA)

WERBUNG:
Werbung: