Werbung:

1.7.2021 – Super E10 fast zwei Cent teurer

1.7.2021. Nach einer aktuellen ADAC Auswertung sind die Kraftstoffpreise in Deutschland erneut angestiegen. Bei Super E10 kletterte der durchschnittliche Literpreis sogar um 1,8 Cent nach oben.

WERBUNG:

Damit kostet ein Liter 1,525 Euro. Bei Diesel fiel der Preissprung etwas moderater aus. Ein Liter kostet im bundesweiten Mittel aktuell 1,375 Euro und damit 0,7 Cent mehr als in der Vorwoche.

Parallel zum Preisanstieg an den Tankstellen in Deutschland haben sich die Rohölnotierungen vor dem anstehenden Treffen der OPEC-plus-Länder bei rund 75 Dollar je Barrel vorläufig stabilisiert. Auf der Sitzung wird ein Beschluss über eine Erhöhung der Ölfördermenge erwartet.

WERBUNG:

Wer möglichst günstig tanken möchte, sollte laut einer aktuellen Auswertung des ADAC zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr zur Tankstelle fahren. Dann sind die Spritpreise erfahrungsgemäß am niedrigsten. Generell sollten Autofahrer grundsätzlich vor dem Tanken die Kraftstoffpreise vergleichen.

Wer die bisweilen erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, kann bares Geld sparen und sorgt indirekt für ein niedrigeres Preisniveau.

Unkomplizierte und schnelle Hilfe bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Super E10 fast zwei Cent teurer (Quelle: ADAC)

WERBUNG:
Werbung: